Klangmassage

Die Klangmassage findet ihre ursprünge schon vor ca. 5000 Jahren in der Indischen Heilkunst. Auch heute noch werden die Klänge nach alten Erkenntnissen und neuen Studien eingesetzt um dem Menschen ein positives Dasein zu schaffen.  

 

 

Bei der Klangmassage werden obertonreiche Klangschalen auf den bekleideten Körper der Klienten aufgesetzt und behutsam angeschlagen. Verwendet werden dabei unterschiedlich schwingende Klangschalen, die zu den jeweiligen Körperbereichen passen. Der gesamte Körper kommt auf diese Weise in Harmonie und entspannt sich tief.

 

Peter Hess hat die Klangmassage in jahrelanger Forschung und Praxis entwickelt und an die Bedürfnisse der Menschen im Westen angepasst. Von sanfter, aber hochwirksamer Entspannung bis zum zielgerichteten Einsatz in Pädagogik, Therapie, Wellness sowie in Heil- und Heilfachberufen reichen ihre Anwendungsmöglichkeiten.

 

Der Ton der Klangschale berührt unser Innerstes,

er bringt die Seele zum Schwingen.

Der Klang löst Spannungen,

mobilisiert die Selbstheilungskräfte

und setzt schöpferische Energien frei.

Peter Hess 

 

Die Klangmassage

 

ermöglicht tiefe Entspannung, weil Klang das ursprüngliche  Vertrauen anspricht und dadurch Bereitschaft zum Loslassen erzeugt.

 

harmonisiert jede einzelne Körperzelle sanft durch Klänge.

 

kann die Gesundheit fördern, die Körperwahrnehmung verbessern und die Erkennung und Nutzung eigener   Ressourcen unterstützen.

 

wirkt ganzheitlich auf Körper, Seele und Geist.

 

60 Minuten kosten 40 Euro

Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt,

sondern von unseren Kindern geliehen.

indianisches Sprichwort